Erste Schritte im Bikepark
Erste Schritte im Bikepark © Claudio Foco

Wer MTB Downhill oder Freeride noch nicht selbst ausprobiert hat, dem mag dieser Sport als besonders extrem erscheinen, vor allem wenn man als Bild Videos aus dem Netz vor Augen hat, in denen sich Profisportler mit unglaublichem Speed den Berg hinabstürzen und über Hindernisse aller Art springen, als wäre es ein Klacks. Vergiss diese Bilder, die Wirklichkeit sieht anders aus: Downhill und Freeride ist auch etwas für dich!

Wer den Bikepark zum ersten Mal besucht, der sollte dies am besten in Begleitung eines Lehrers der Freeride School tun. Wahre Experten auf diesem Gebiet, die dir sämtliche Grundlagen für deine MTB Abfahrten vermitteln: Sie geben dir Tipps zur Bewältigung der einfacheren Strecken, Sprünge und Hindernisse aus Holz. Deine ersten Gehversuche machst du auf der blauen Piste des Bikeparks (Take It Easy Strecke), die von der Bergstation der Mottolino Seilbahn 4,5 km bis zur Talstation der Anlage hinabführt.

Bikepark Livigno Mottolino

Vor deinem ersten Bikepark Erlebnis musst du dir unbedingt die richtige Kleidung und Schutzausrüstung besorgen, damit du auf den Strecken des Parks sicher unterwegs bist. Du brauchst:

  • Integralhelm (Pflicht): der Helm ist eine absolute Grundvoraussetzung für deine Sicherheit im Bikepark. Wir raten dringend zum Integralhelm, da er bei Stürzen ganz einfach den besten Schutz gewährleistet.
  • Visier: ebenso wichtig ist ein Visier, das dein ganzes Sichtfeld schützt, damit du weder Erde, kleine Steine noch sonstiges in die Augen bekommen kannst.
  • Ellbogen- und Knieschoner: sie schützen dich vor Schnitten und Kratzern und dienen zugleich bei Stürzen als Aufprallschutz an den Stellen, die besonders exponiert sind, nämlich Ellbogen und Knie.
  • Brustschutz: keine Pflicht, aber wärmstens empfohlen als zusätzlicher Schutz für Rücken und Oberkörper.
  • Schuhe mit guter Sohle: für Downhill oder Freeride könnte man auch ein einfaches Paar Turnschuhe nehmen, aber wir empfehlen stets Schuhe mit einer dickeren, festeren Sohle, um die Belastung während der Fahrt zu reduzieren.
  • Handschuhe: sie geben dir mehr Grip an den Bremsen und schützen bei Stürzen zugleich zugleich vor etwaigen Schnitten. Bei einem Sturz landet man für gewöhnlich zuerst auf den Händen, also sollte man für eine entsprechende Bedeckung sorgen.

Helme, Visiere, Ellbogenschoner, Handschuhe und Brustschutz können im Verleih Dr. Rent an der Talstation der Mottolino Seilbahn ausgeliehen oder gekauft werden.

Noleggio bikepark Mottolino

Für die Nutzung des Bikeparks kommt es auf das richtige Bike an. Das heißt, vom klassischen Mountainbike wird abgeraten, da es für das Gelände und die Hindernisse im Inneren des Parks nicht geeignet ist. Am besten sind spezielle Downhill- oder Freeride-Räder mit doppelter Stoßdämpfung und mit Scheibenbremsen, die bei der Abfahrt ein ideales Bremsverhalten gewährleisten. Wer kein solches Bike besitzt, findet bei Dr. Rent eine reiche Auswahl an Specialized- und Intense-Modellen von Scott zum Verleihen. Hier klicken, um die verfügbaren Modelle anzuzeigen.

Downhill freeride bike livigno