fbpx
Webcam
Wetter für Livigno
21 Mai 2024 6.2 °C
Aktive Webcams: 6
21 Mai 2024 6.2 °C
Broken clouds
Perceived: 4.3°
Humidity: 87%

BAHNEN UND EINRICHTUNGENDES SNOWPARKS

Die Tore des Mottolino Snowparks stehen Riders aller Niveaus offen: Anfängern, Experten und Profis. Für Anfänger ist die Referenzbahn M, mit Strukturen von mittlerem Schwierigkeitsgrad und 3 Inline-Sprüngen, die es dir ermöglichen, jede Kurve im Park optimal zu nutzen. Die L-Bahn hingegen ist für erfahrenere Riders gedacht, mit 2 Inline-Sprüngen von je 17 Metern Länge und einem abschließenden Table Rail. Um sie zu erreichen, ist eine gute körperliche Vorbereitung erforderlich und auch die Sprungtechniken müssen beherrscht werden. Die M- und L-Bahnen sind für jedermann zugänglich, während die XL-Bahn, auch PRO-Bahngenannt, nur für professionelle Freeskier gedacht ist. Zusätzlich zu diesen drei Linien gibt es noch die Rail-Bahn mit mehr als 20 Strukturen, darunter Vulkane und Quarterpipes. Außerdem haben wir in der Nähe des Easy Lifts etwa 15 verschiedene Strukturen, darunter Rails und Boxen, aufgestellt, um dir auch außerhalb des Snowparks eine Alternative zu bieten.

Salto con lo snowpark sulla linea M dello snowpark Mottolino a Livigno

M-BAHN

Linie M hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad mit 3 Sprüngen in einer Bahn von je 5 Metern Länge. Die Bahn ist ideal für Anfänger im Snowpark, eignet sich aber auch für erfahrene Rider, die nach nicht zu anspruchsvollen Strukturen suchen. Ihre Sprünge in Linie mit wenig Aufprall bei der Landung ermöglichen es dir, das Beste aus jeder Drehung herauszuholen und dich mit der Flugzeit vertraut zu machen. Auch wenn die Sprünge nicht besonders hoch sind, musst du immer darauf achten, dass der Start und die Landung frei sind. Und bevor du mit dem Springen beginnst, solltest du dich ein wenig aufwärmen, damit du jede Phase des Sprungs, vom Anlauf bis zur Landung, reaktionsschnell angehen kannst. Wenn du Anfänger bist, raten wir dir, mit Hilfe eines Lehrers die grundlegenden Sprungtechniken zu erlernen und das Beste aus deiner Zeit im Snowpark zu machen. Du wirst erstaunt sein, wie schnell du dich verbessern kannst.

Rail Oakley allo Snowpark Mottolino di Livigno
Vista sui Kicker dello Snowpark Mottolino a Livigno

L-BAHN

Die L-Bahn besteht aus 2 Sprüngen in einer Linie von je 17 Metern Länge und einem abschließenden Table Rail. Eine gute körperliche Vorbereitung und exzellente Kenntnisse der Sprungtechniken sind erforderlich, um ihn zu bewältigen: Die Flugzeit ist deutlich länger als bei der M-Bahn und die Länge des Sprungs erfordert eine größere Aufmerksamkeit und Reaktionsfähigkeit, da es wichtig ist, die richtige Geschwindigkeit beim Anlauf zu berechnen. Weitere entscheidende Faktoren auf dieser Bahn sind Sicht und Wind: Zum einen kann es bei schlechter Sicht schwierig sein, den Landeplatz von der Skyline zu unterscheiden, zum anderen kann starker Wind nicht nur die Geschwindigkeit in der Anlaufphase, sondern auch die Richtung des Sprungs stark beeinflussen. Wenn der Zugang zum Snowpark aufgrund schlechter Wetterbedingungen als potenziell gefährlich eingestuft wird, können die Verantwortlichen den Zugang so lange wie nötig verbieten.

XL-BAHN

Die XL-Bahn, auch PRO LINE genannt, ist nur für professionelle Freeskier bestimmt, d.h. für diejenigen, die Mitglied in einem gesetzlich anerkannten nationalen oder internationalen Verband sind. Die Bahn ist ähnlich aufgebaut wie bei internationalen Wettbewerben, mit 2 Sprüngen in Linie, die 19 bzw. 22 Meter lang sind, und einem abschließenden Table Rail. Der Schwierigkeitsgrad der PRO LINE ist beträchtlich: Die Flugzeit dauert mehrere Sekunden, und die Landung auf den Beinen ist schwerer. Aus diesem Grund ist eine hervorragende körperliche Vorbereitung und eine genaue Kenntnis des Materials erforderlich: Neben Wind und Sicht kommt auch die Geschwindigkeit des Schnees ins Spiel, und das Wachs ist ein entscheidender Faktor bei der Bewältigung der Sprünge.

RAIL-BAHN

Die Rail-Bahn besteht aus mehr als 20 Strukturen, darunter Schienen, Vulkane und Quarterpipes. Die Strukturen sind hauptsächlich für erfahrene Rider konzipiert, mit hohen und schmalen Rails, zu denen Boxen mit niedrigem Schwierigkeitsgrad hinzukommen, die auch für diejenigen zugänglich sind, die mit dem Snowpark weniger vertraut sind. Die Rails sind so angeordnet, dass du dich auf der Suche nach der kreativsten Bahn leicht nach links und rechts bewegen kannst. Das Wichtigste ist, dass du niemanden abschneidest!