Freeride Cross
Freeride Cross © Eze Urrets

Spaß und Unterhaltung in Livigno gezeichnet Mottolino: Einmal mehr in der Saison 2015/2016 mit einem brandneuen Sport mit Adrenalinkick, dem Freeride Cross. Ein Highlight nach Entwurf von Schneestern, den die Pistenraupenfahrer von Mottolino gekonnt auf den Pisten umgesetzt haben, damit alle, von 3 bis 99, Spaß am Schnee haben können.

Was ist Freeride Cross? Der Name selbst vereint zwei sehr unterschiedliche Konzepte: den „Freeride” mit den für das Tiefschneefahren typischen natürlichen Hindernissen, und die gewöhnlichen, eher eintönigen Snowboard- und Ski cross-Pisten. Diese Schemen wurden gebrochen und eine völlig neue Disziplin geboren, eine hindernisreiche Strecke, die auf einem natürlichen, unpräparierten Gelände abgesteckt ist. Die Abfahrt beginnt an der Ausstiegstelle des Sessellifts Valfin. Freeride Cross ist eine Abfolge von Steilkurven, Hügelwellen, Seitenschanzen, Stepups - mit höher liegender Landung im Vergleich zum Kicker – aber auch atemberaubende Funbox für alle bis zur Ankunft oberhalb der Schutzhütte Camanel di Planon.

Freeride Cross

Der Wettkampf ist nur eine Konsequenz dieses neuen Juwels, der für Spaß und Unterhaltung entwickelt wurde, ganz nach dem Motto „Mottolino Fun Mountain”: Der Start ist mit Startschranke und Stoppuhr versehen, um sich zu testen und seine eigenen Grenzen zwischen Freestyle und Freeride zu überschreiten. Die Strecke wurde für verschiedene Schwierigkeitsgrade entwickelt, darunter auch für Anfänger, die den Nervenkitzel einer Crosspiste ausprobieren, aber doch den besonderen Reiz der Berglandschaft mit ihren Kurven im Pulverschnee an den Hängen unterm Gipfel und den weichen Landungen der Stepdowns genießen möchten.

Freeride Cross Livigno

Werfen Sie einen Blick auf die Fotogalerie unten ....und bereiten Sie sich auf den neuen Fun pur - Trail von Mottolino vor!